Summer In The City – Denim Love

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich endlich mal wieder mit einem Blogpost. Da mich mein derzeitiger Job plus mein Privatleben ziemlich einspannen (positiv), kann ich leider nicht regelmäßig schönes Blogpost-Content präsentieren.

Umso mehr freue ich mich Euch meinen ersten offiziellen Sommer-Look vorzustellen. Ich meine wie geil ist bitte dieses Wetter momentan?? Also hier in München ist es seit April einfach mega sonnig und auch echt warm. Ich bin zwar ein totales Winterkind, aber über einen guten Sommer geht einfach nichts! Uuund nach Prognosen soll es 2018 ja den wärmsten Sommer seit 15 Jahren geben – ich bin gespannt.

IMG_6039.jpeg

Mein erster Sommerlook besteht unter anderem aus einem All-time-Favorite, den manche letztes Jahr bestimmt schon an mir gesehen haben.. einen klassischen Jeansrock. Dieser hier ist aus einer richtig schönen Vintage-Boutique in Byron Bay, Australien, die ihr, solltet ihr mal vor Ort sein, auf jeden Fall besuchen müsst: Miss Brown Vintage. Ähnlich gibt es den Rock aber auf jeden Fall hier. Jeansröcke sind für mich ein absolutes Must-Have, da man sie einfach super vielseitig kombinieren kann.

009E9538-9736-489A-A8B2-1E1C378163AC.jpeg

Bei diesem Look kombiniere ich den Rock außerdem mit einem Print-Top von Zara und meinen Sandalen von Stradivarius, die ich vergangenes Jahr in Barcelona geshoppt habe. Hier gibt es aber Ähnliche. Als Oberteil lassen sich eigentlich viele Prints kombinieren – das hier Wäre auf jeden Fall auch sehr schön.

Mein Kimono, den ich darüber trage, ist von Bershka und leider auch alt, aber diese Teile gibt es natürlich auch derzeit in den schönsten Ausführungen und man kann sie einfach immer super zu Kleidern, Hosen, Röcken etc. kombinieren – und sie sind super für laue Sommernächte.

IMG_6040.jpeg
IMG_6041.jpeg
IMG_6038.jpeg

Also Jeansröcke und Kimonos gehen eigentlich immer und passen auch eigentlich zu jedem Typus. Hier habe ich Euch noch mal ein paar aktuelle Exemplare verlinkt:

Röcke:

Mango

Stradivarius 1

Stradivarius 2

Kimonos:

Zara

Zara 2

Zara 3

Stradivarius

Das war mein erster Sommerlook – freue mich über Feedback und gerne über Eure Sommer-Must-Haves!

Liebst,

Nori

Pre-Spring-Essentials: @nurdie_de & @seidenfelt

Hallo Ihr Lieben!

Hier kommt ein neuer Fashion-Post zum Thema Pre-Spring-Essentials. Der Frühling ist endlich auf dem Weg zu uns und somit wird es Zeit die Frühlingsmode auszupacken. Oh Gott ich freue mich mega. Wie ihr bestimmt schon auf Instagram gesehen habt, sind meine neuesten Lieblingsneuzugänge die coolen Sneakertights von NurDie und die Handtasche Visby von Seidenfelt.

BA876354-A8CF-4866-916F-58735EF97CD9.jpeg

Die Strumpfhose von NurDie ist wirklich ein Must-Have für alle die gerne Sneaker zu Kleidern oder Röcken kombinieren. Der eingenähte Füßling sorgt für den perfekten Halt, ist atmungsaktiv und verhindert somit das Problem von den Socken die immer wieder unter die Ferse rutschen. Die Strumpfhose gibt es in schwarz und nude und ist wirklich bequem und ich kann sie daher nur empfehlen. Außerdem ist der Füßling aus ganz feinem Material, so dass er auch nicht drückt. I like! Sie sind ab jetzt erhältlich! #mysneakerstyle

8918C6B3-C3F4-42C8-BE96-1477CA882F1E.JPG

Mein zweites Must-Have ist diese wunderschöne Tasche Visby der Seidenfelt Manufaktur. Sie ist der perfekte Alltagsbegleiter, da sie wie ich finde, eine super Größe hat – es passt was rein, aber trotzdem sucht man sich in der Tasche nicht zu Tode. Zusätzlich kann man sie elegant am Handgelenk tragen oder crossover mit Schulterriemen. Die Tasche besteht aus hochqualitativen Kunstleder und ist daher vegan. Ich bin ehrlich gesagt kein Mensch, der auf sowas großen wert legt, bin aber trotzdem begeistert wie gut die Tasche verarbeitet ist und wie gut sich das Material anfühlt. Schaut gerne mal auf ihrer Seite vorbei – Seidenfelt hat noch ganz viele super schöne Taschen in verschiedenen Stilen.

467F7A23-D41D-4122-9402-13F0A520DCE9.jpeg

Diese beiden Pre-Spring-Essentials passen also super zu den kommenden Looks. Meinen ersten Frühlingslook dieses Jahr kombiniere ich außerdem mit diesem schlichten gerade geschnittenem Kleid von Stradivarius – Hingucker ist der weiße Streifen an der Seite – weshalb man es super sportlich und elegant kombinieren kann. Die weißen Sneaker sind von Zara.

Und damit dieser schwarz weiß Look noch ein bisschen Farbe bekommt, trage ich meinen all time Klassiker, diesen Leo-Mantel von Hallhuber dazu.

D68A0907-1E37-428C-9F71-43E86E174417.jpeg

IMG_3712.png

Alle Details zu meinen Instagram-Looks könnt ihr übrigens auch in der APP 21Buttons nachlesen. In der App sind ganz viele tolle Blogger vertreten und ihr könnt bei den einzelnen Looks einfach auf die Buttons klicken und werdet direkt mit dem jeweiligen Online-Shop des Produktes bzw. Marke verbunden.

19D1BD74-8A1D-4189-ADA0-BC73658A173A.jpeg

Tights: NurDie // Dress: Stradivarius // Bag: Seidenfelt // Sneaker: Zara // Coat: Hallhuber

Freue mich wie immer über Feedback! 🙂

Eure Nori

 

Must-Haves: Animal Prints & Leather Pants

Hello my loves!

Ich hoffe Euch geht es gut und ihr freut Euch auch schon so sehr aufs Wochenende wie meine Wenigkeit! Ich habe heute mal wieder etwas ausgeschlafen – musste gestern bis nachts arbeiten – und wollte Euch nun noch schnell meine Herbst/Winter Must Haves zeigen, bevor ich endlich raus in die (schon wieder vorhandene!!!) Sonne eile.

Must-Haves gibt es viele für die kalten Jahreszeiten – zu meinen gehören definitiv Teile aus Leder und Animal Prints bzw. Fake Fur. An Lederteilen bzw. Kunstleder darf es bei mir eigentlich alles sein. Über Lederhosen, kurze Ledershorts bis hinzu Lederkleidern, Röcken, Handschuhen etc. besitze ich eigentlich auch alles. Meiner Meinung nach geben sie gut kombiniert einfach jedem Look einen besonderen Schliff an Eleganz und Coolness. Manche von Euch haben evtl. schon meine Kombinationen von Lederkleid und Ledershorts auf Instagram gesehen – zur möglichen Inspiration habe ich sie Euch hier noch mal eingefügt 🙂

Bildschirmfoto 2017-11-23 um 12.12.26.png

Dress: Mango – similar here // Sweater: Bershka // Tights: Calzedonia // Shoes: Hallhuber – similar here

Bildschirmfoto 2017-11-23 um 12.13.20.png

Shorts: Vila // Sweater: Zara – similar here // Tights: Calzedonia // Boots: Stradivarius

Was Animal Prints und Fake Fur-Westen und Jacken etc. angeht, sie möchte ich im Herbst und Winter ebenfalls nicht missen. Meine bisher beste Investition in dieser Hinsicht war mit Sicherheit mein Mantel mit Leopardenmuster von Hallhuber. Ich habe ihn schon vor einigen Jahren ergattert – und wirklich fast jeder meiner Freunde hatte mich damals für diesen Kauf ausgelacht – aber seit der Print seit einigen Jahren wieder im Kommen ist, sieht man ihn regelmäßig in allen Modezeitschriften und an jedem Blogger – so viel dazu Friends ;). Er ist wie gesagt schon aus einer etwas älteren Hallhuber-Kollektion, wird aber regelmäßig neu produziert und es gibt diese Modelle inzwischen ja eh schon von reichlich anderen Marken. Wer bis dato noch Keinen hat – ich kann eine Anschaffung nur weiterempfehlen. Genau so auch zu den Fake Fur Teilen, sie sind einfach super Accessoires für die kalten Monate. Ich bin derzeit noch auf der Suche nach einem Passenden Fake Fur Mantel, in einer etwas knalligeren Farbe, habe da aber schon einen im Blick, den ich Euch – sobald gekauft – selbstverständlich auch gleich vorstellen werde.

Hier noch mal meine bisherigen Lieblingskombis mit Animal Prints:

Bildschirmfoto 2017-11-23 um 12.36.13.png

Coat: Hallhuber – similar here // Pants: Calzedonia // Sweater: Mango – similar here // Bag: Parfois // Sneaker: Zara

Bildschirmfoto 2017-11-23 um 12.34.20.png

Jacket: H&M // Top: RoyalRockstar // Culotte: Zara // Belt: RoyalRockstar // Sneaker: Even&Odd über http://www.zalando.desimilar here

Nun komme ich aber endlich zu dem Look, um den es eigentlich geht – und zwar war ich, wie eigentlich immer, mit der lieben Laura @GloryLaury unterwegs um am wunderschönen Karolinenplatz ein Outfit zu shooten, welches alle meine vorgestellten Must-Haves beinhaltet:

14AE7579-0403-47F8-B179-3E116FB1273F.jpeg

6510CDC6-6CE0-4639-9AA4-DB6AEC8731C8.jpeg

Dieser Look hält auf jeden Fall warm und ist einer meiner absoluten derzeitigen Favoriten. Den Mantel von Hallhuber findet ihr hier. Die Lederhose habe ich erst vor kurzem bei Topshop ergattert – sie ist wirklich sehr bequem, hat im Innenfutter einen leichten Thermostoff der wirklich warm hält und schmeichelt durch den High-Waist-Schnitt sehr der Figur :D. Ich kann sie wirklich nur empfehlen, würde sie zurzeit am liebsten nur noch tragen und sie sieht auch mit Heels oder Stiefeletten super aus und ist sehr Nachtleben-tauglich.  Gibt es noch – und zwar hier.

Darunter trage ich einen leichten Basic-Sweater von H&M, sowie eine meiner liebsten Kunstfellwesten. Sie ist außen braun-beige gescheckt und innen ganz flauschig. Ich habe sie ehrlich gesagt mal meiner Mum geklaut (sorry Mummy) sie ist eigentlich von Betty Barclay – diese hier von Vero Moda gibt aber auch eine super Alternative her.

3CF691E9-4B46-4B90-A234-C86267F621C1.jpeg

Accessoire technisch bin ich ebenfalls ein Fan von Hüten und dieses etwas ältere Exemplar in burgundy von Pimkie rundet meinen Look ab – similar her. Als Schuhe habe ich mich für lässige Nietenboots von Zara entschieden – similar here.

2EAB0DC7-B1BF-4F3D-AC27-A856C8B59566.jpeg

Coat: Hallhuber // Weste: Betty Barcley // Sweater: H&M // Pants: Topshop // Boots: Zara // Hat: Pimkie

Das waren meine liebsten Herbst / Winter Must-Haves – ich hoffe der Beitrag hat Euch gefallen und ich konnte Euch etwas inspirieren. Lasst mir gerne bisschen Liebe und Feedback da.

Eure,

Nora

 

Poncho-Love for Autumn days*

Hallo ihr Lieben!

Finally there is a new blogpost online.

Da mein letzter fashion post leider eine Weile zurückliegt – veröffentliche ich Euch hiermit eines meiner liebsten Herbstoutfits – ich liebe Ponchos. Ich finde Ponchos gehören mit zu den schönsten Herbstaccessoires, am liebsten kombiniere ich sie zu Röcken oder kurzen Hosen mit Strumpfhosen.

Der Poncho aus diesem Look ist von der Marke Stradivarius und besteht aus einem Wollemix, der angenehm zu tragen ist. Die Farben sind Bordeaux-rot und grau, welche für mich absolute Herbstfarben sind. Mein Highlight des Ponchos ist, dass man ihn vorne mit zwei Laschen schließen oder öffnen kann. Die Laschen haben außerdem zwei verschiedene Löcher, sodass man die Enge selber bestimmen kann.

85176B0E-0B5D-431F-A86F-52532B36D222.jpg

23C0522F-94A6-49A9-BE8E-384BB761305D.jpg

 

Bei diesem Look, welcher in dem schönen Residenzhof in München mit der liebsten Laura geshootet wurde, kombiniere ich zusätzlich meine Lieblings-Pants der australischen Marke Royal Rockstar mit einer etwas weitergeschnittenen Bluse mit Spitzendetails am Kragen. Die Bluse lässt den Look romantisch wirken und passt somit irgendwie super zur Kulisse 😀

C117A9AE-E1A3-4EEB-8F8C-1C8A5386EC13.jpg

Dazu trage ich eine Lederjacke im Bikerstil und Stiefeletten. Die Stiefeletten sind ebenfalls von der Marke Stradivarius und greifen das schöne Bordeaux des Ponchos wieder auf. Sie bestehen aus Wild- und Glattleder, welche Kombi ich auch super gerne habe.

25AD8774-F0BC-4441-8470-DCCC49E7BAD9.jpg

DBD566D2-C42D-4DAD-88E2-8E8E9C09A0B4.jpg

Poncho: Stradivarius // Shoes: Stradivarius // Blouse: H&M // Tights: Calzedonia // Leatherjacket: Zara

Das war mein erster Herbstlook on the blog, ich hoffe er hat Euch gefallen. Natürlich lassen sich Ponchos wie diese auch super zu Hosen etc. kombinieren.

Liebst, Nora